Denise Grahl und Neele Labudda vom Hanse SV Rostock

Gestern begann in London die Weltmeisterschaft im Para Schwimmen. Zum 15köpfigen Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft zählen auch Denise Grahl und Neele Labudda (beide vom Hanse SV Rostock). Der Einstand der beiden Athletinnen von Landestrainer Andre Wilde ist gelungen.

Direkt aus dem Trainingslager auf Lanzarote ging es für das deutsche Team nach London. Die Weltmeisterschaften werden im Aquatics Centre ausgetragen, wo auch die Paralympics 2012 stattfanden. Sowohl Denise Grahl als auch Nele Labudda bestritten ihren ersten Start in einer Nebenstrecke. Eine gute Möglichkeit, sich auf die persönlichen Wettkampfhöhepunkte einzustimmen und die Abläufe kennenzulernen. Ein gelungener Einstand war es gestern in London definitiv. Denise Grahl schwamm über 50m Delfin auf Platz 12. Neele Labudda zog direkt in das Finale über 100m Rücken ein und erreichte dort Platz 7.

Für weitere Informationen bitte folgenden Link wählen: WM im Para Schwimmen