Vom 13. bis 19. Juli kämpften 569 Schwimmer aus 67 Ländern um Medaillen und Platzierungen bei den Weltmeisterschaften in Glasgow. Zum ersten Mal mit dabei auch Denise Grahl vom Hanse SV Rostock.

Die Wettkampfwoche begann am Montag mit dem Wettbewerb über 100m Freistil.
Nach dem Vorlauf noch auf Platz 6 gelegen, gelang es Denise mit einer Steigerung auf 1:15,91 auf den 5. Platz zu erreichen. Ein gelungener Einstand für die 22-jährige. Am Mittwoch wurden die 400m Freistil als direktes Finale ausgetragen. Mit einer Verbesserung der Bestzeit um 6 Sekunden auf 5:51,11 schwamm Denise ein couragiertes Rennen und erzielte wiederum den 5. Platz. Der nächste Wettkampf fand am Freitag über 50m Schmetterling statt. Mit Platz 8 im Verlauf ergatterte sich Denise noch soeben einen Finalplatz. Dort konnte sie sich nochmals steigern und errang in neuer Bestzeit von 0:42,89 den 7. Platz.

Am letzten Wettkampftag kam der Knaller! Im Vorlauf wurde Denise nach einem verhaltenen Rennen 5. Im Finale gelang eine Steigerung auf 0:34,72 und sie konnte sich noch an zwei Konkurrentinnen vorbeischieben. Der Lohn war die Bronzemedaille.

Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem tollen Ergebnis!